Die Ausstattung – Qualität und Tradition

Jedes Haus hat einen eigenes großzügiges Entrè. Der Fahrstuhl, mit dem Sie alle Wohnungen barrierefrei erreichen, ist an zwei Seiten verglast. Dadurch ist das Treppenhaus belichtet und jeder Besucher hat beim Hinauffahren in die oberen Etagen einen spektakulären Blick nach Südosten auf den Amerikahafen.  

Die Etagen haben je nach Aufteilung bis maximal vier Wohnungen von 58 m² bis 182 m². Jede Wohnung verfügt über einen großzügigen Balkon im Stil offener Schiffsdecks, der durch seine prägnante zweiseitige Lage an den Gebäudecken den Horizont erweitert. Im Erdgeschoss haben die Wohnungen Terrassen mit eigenem Garten.  

Neben der Transparenz, die die Gebäude auszeichnet, werden die geschlossenen Fassadenbereiche mit Klinker versehen, der die Fassadentypologie der Gebäude der Kapitän-Alexander-Straße und der gegenüberliegenden Marina aufnimmt und in Zusammenhang bringt. Durch die Rot-/Blautöne der Klinkerziegel und die auskragenden Balkone werden  die Gebäude durch  Sonne und Schatten immer wieder ihre Erscheinung ändern.

 

Jürgen Lohmann, Architekt:  

„Am Wasser und gleichzeitig im innerstädtischen Bereich zu bauen ist eine städtebauliche Herausforderung. Die geplanten Gebäude sind modern, aber nicht modisch und orientieren sich gestalterisch an der maritimen Architektur mit Klinkermauerwerk. Unser Ziel ist die Schaffung einer „Landmarke“ für Cuxhaven mit hochwertigen lichtdurchfluteten Wohnungen in Anlehnung an eine traditionelle Architektursprache.“  

Heinz-von-Heiden GmbH Projektentwicklung:  

„Die Kombination von innerstädtischem Wohnraum mit maritimen Flair ist einzigartig. Moderne, flexible Grundrisse, eine hochwertige Ausstattung und eine zeitgemäße Energietechnik machen die Wohnungen zu einem attraktiven Angebot. Selbstverständlich sind alle Räume barrierefrei erreichbar. Durch die Tiefgarage können die Wohnungen sicher und bequem erreicht werden. Bootsliegeplätze direkt am Haus runden das Angebot ab.“